Richtig Energiesparen

Richtig Energiesparen mit Rollmat Rollläden

Es ist jedes Jahr dasselbe Phänomen, im Sommer wird das Haus extrem heiss und im Winter schnell kalt. Die Kosten für die Klimaanlage und Heizung schiessen in die Höhe.

Wo fängt man mit dem Energiesparen an? Neben einer effizienten Isolation der Hauswände, dem Einbau eines modernen Heizungs- und Belüftungssystems, einer Fotovoltaikanlage und dem Ersatz der Fenster sollten Sie unbedingt die Möglichkeiten vor Ihrem Fenster beachten. Denn mit automatisierten Rollläden sparen Sie bis zu 30% der Energie*, die über die Fensterflächen verloren geht.

Stellen Sie sich vor, es ist Winter, draussen ist es sehr kalt. Sie haben es sich auf Ihrem Sofa bequem gemacht, doch irgendwie ist Ihnen trotz hochgedrehter Heizung kalt. Was ist die Ursache? Es ist die Raumluft, die sich rund um die Fenster abkühlt. Kühlere Luft ist schwerer als warme Luft und sinkt zu Boden, dadurch entsteht eine Luftzirkulation, die Ihnen das Gefühl gibt, es sei kalt und zieht. Dabei spielt keine Rolle, ob die neueste Doppel- oder Dreifach Verglasung eingebaut wurde. Die Fenster sind immer der Schwachpunkt Ihrer Fassadenisolierung, besonders bei modernen, grossflächigen Fensterscheiben. 

Was können Sie dagegen tun? 

Planen Sie, egal ob bei Renovierung oder Neubau, von Anfang an mit Rollmat-Rollläden.

Im geschlossenen Zustand sind Rollmat-Rollläden sehr dicht abschliessend und erzeugen so ein Luftpolster zwischen Fenster und Rollladen. Genau hier entsteht der wichtigste Vorteil im Gegensatz zu einem Raffstore oder einem textilen Sonnenschutz, denn ein stehendes Luftpolster ist der beste Isolator den es gibt. Und nicht nur das, denn durch den geschlossenen Rollladen kann auch der kalte Wind nicht hindurch um die Fensterscheiben auszukühlen. 

Das Schliessen der Rollmat – Rollläden zum richtigen Zeitpunkt (im Sommer bei direkter Sonneneinstrahlung, im Winter zur Dämmerung) ist natürlich mühsam, wenn man es klassisch von Hand machen muss. Vernetzen Sie Ihr Haus mit einem SmartHome-System. Verbinden Sie verschiedene Produkte wie Rollläden, Heiz- und Kühlsysteme, Lampen und Sicherheitssensoren über eine App. Unserer Rollmat-Rollläden werden unter anderem durch die Somfy-Systeme Tahoma oder Connexoon unterstützt und können bequem vom Handy oder über Sprachassistenten wie Google Home oder Alexa gesteuert werden. Natürlich sind auch einfache, kostengünstigere Systeme wie Zeitschaltuhren oder Lichtsensoren möglich.

Noch ein Tipp: 

Das Gebäudeprogramm, dass durch den Bund ins Leben gerufen und durch den Volksentscheid 2015 zur Energiestrategie 2050 abgesegnet wurde, verspricht eine Unterstützung für verschiedenste Neubau- oder Renovationsarbeiten. Welche Kantone welche Vorhaben unterstützen finden Sie auf der Webseite https://www.dasgebaeudeprogramm.ch/de/projekt-planen/geforderte-massnahmen/. Zusätzlich bieten die Banken mehr und mehr Nachhaltigkeitshypotheken an, fragen Sie hier die Bank Ihres Vertrauens.


*Ergebnis der Studie "Rollläden und Sonnenschutz – Optimierung von Energiebedarf und Komfort durch Automation" der IVRSA https://ivrsa.de/technische_unterlagen/studien/